Übersicht / Overview

Wir beleuchten einige der wichtigsten Programmiersprachen von unterschiedlichen Seiten und versuchen ernsthafte Antworten auf zum Teil auch humorvolle Fragen zu geben. “Werde ich mit C++ oder JavaScript eine höhere Rente bekommen?” ist für kapitalistisch orientiere Programmierer vielleicht eine wichtigere Frage als “Sollte unsere Firma eher Java oder Scala verwenden?”. Beide Fragestellungen haben ihre Berechtigung und eventuell hängen diese ja sogar miteinander zusammen!?

Ausgehend von einem allgemeinen Überblick steigen wir hinab in die Welt 5 ausgewählter Programmiersprachen und zeigen “Wieso? Weshalb? Warum?” diese bei Bloomberg eingesetzt werden.

C/C++
Sergey Sitov nutzt die Möglichkeiten und Freiheiten dieser mächtigen Sprachen, um hochperformante Gateways zu verschiedenen Börsen zu schreiben. Schon lange werden hier Zeitunterschiede nicht mehr in Milli-, sondern in Mikrosekunden gemessen und so vermeidet er beispielsweise dynamische Funktionsaufrufe schon lange bevor der Compiler diese überhaupt in Erwägung zieht.

Java/JavaScript
Matthias Kleiber interessiert sich dagegen wenig für das Einsparen von CPU-Zyklen, hat er doch zu oft erlebt, dass der größte Zeitverlust im Programmablauf darin besteht, dass irgendwas auf irgendwen wartet. Und wenn nicht, dann durchläuft das Programm einen bestimmten Teil 100-fach, auch wenn einmal gereicht hätte. Wartbarkeit und Lesbarkeit des Source-Codes erhalten langfristig die Performance und Java hilft dabei.

Scala
Danica Fine ist unsere Gastrednerin vom ‘Derivate Daten Infrastruktur’-Team aus San Franzisko, die wir als Scala Expertin eigens für diesen Tech-Talk eingeladen haben. Durch Ihre Nähe zum Silicon Valley kann sie den Herzschlag der globalen IT täglich spüren. Ihr Team arbeitet derzeit an der Migration alter und neuer Anwendungen auf die streaming Plattform Kafka. Vielleicht kann sie uns davon überzeugen, dass am Ende Scala die beste aller Programmiersprachen ist.

Dies ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Gesellschaft für Informatik Rhein-Main.

***************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************

 

Programming languages in general, in particular, and at Bloomberg

We are going to present some of the most important programming languages and will examine these from different angles.
We will try to find serious answers to humorous questions… ‘Which gives me a higher pension, C++ or JavaScript?’ may be a more important question than ‘Should we use Java or Scala in our firm?’ Both are valid questions and perhaps they are even more closely connected than you might think?

We are going to dive into the world of five selected programming languages and demonstrate why these particular languages are in use at Bloomberg:

C/C++
Sergey Sitov uses the power and freedom of these mighty languages to implement high-performance gateways to electronic exchanges across the globe. It’s been a significant amount of time here since time differences have been measured in milliseconds. Microseconds are the way to go. Therefore he avoids dynamic function calls in a way that the compiler would not consider their usage.

Java/JavaScript
Matthias Kleiber, on the other hand, is not interested in saving CPU cycles. From his experience, the biggest loss of time in program execution is due to waiting for other tasks to complete. Quite frequently, a particular piece of a program is executed multiple times when a single run would suffice. Source code that is easy to read and easy to maintain preserves program performance – and Java provides the means for that.

Scala
Danica Fine is our guest speaker from the derivatives data infrastructure team in San Francisco, who we have invited as a Scala expert specifically for this tech talk. Through her proximity to Silicon Valley, she is at the heart of global tech trends. Her team is currently working on building out a Kafka streaming platform using Scala and onboarding both new and legacy applications to this infrastructure. Maybe she can convince us in the end that Scala is the best of all programming languages?

This is a co-hosted event in cooperation with ‘Gesellschaft für Informatik Rhein-Main

Programm / Agenda

Programm:

18:00 – 18:15

Ankunft, Registrierung und Begrüßung

18:15 – 18:45

C/C++: Sergey Sitov (Englisch)

18:45 – 19:15

Java/JavaScript: Matthias Kleiber (Deutsch)

19:15 – 19:45

Scala: Danica Fine (Englisch)

19:45 – 20:30

Networking & Snacks

Agenda:
18:00 – 18:15

Arrival, Registration and Welcome

18:15 – 18:45

C/C++: Sergey Sitov (English)

18:45 – 19:15

Java/JavaScript: Matthias Kleiber (German)

19:15 – 19:45

Scala: Danica Fine (English)

19:45 – 20:30

Networking & Snacks

Wo & Wann / When & Where

Dienstag, 19. März 2019 / Tuesday, March 19, 2019
18.00 – 20.30

Bloomberg Frankfurt
Neue Mainzer Straße 75
60311 Frankfurt

Map

Anmeldung / Register

Close form
Anmeldung / Register

By submitting my information, I agree to the privacy policy and to learn more about products and services from Bloomberg.

Sending...

Partner